Haftpflichtversicherung

Private Haftpflichtversicherung - hier geht es zum Vergleichsrechner...

"Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstandenen Schadens verpflichtet." (§ 823 BGB). Diese Haftpflicht kann leicht zum finanziellen Ruin des Schädigers führen, denn man haftet grundsätzlich mit seinem derzeitigem und zukünftigen Vermögen bis zur Pfändungsgrenze.

Durch Abschluss einer Privaten Haftpflichtversicherung kann man sich vor den finanziellen Folgen von Schadensersatzansprüchen eines fahrlässig geschädigten Dritten schützen. Der Haftpflichtversicherer klärt, ob der Versicherungsnehmer schadensersatzpflichtig ist und weist unberechtigte Ansprüche ab. Der Versicherer übernimmt sowohl die Regulierungs- als auch eventuelle Prozesskosten. Der Versicherer führt im Namen des Versicherungsnehmers die gerichtliche Auseinandersetzung, falls es soweit kommen sollte.

Durch den Einschluss einer Forderungsausfalldeckung wird darüber hinaus auch dem Versicherungsnehmer als Geschädigten ein Schutz zuteil. Wenn seine Ansprüche gegen den Schädiger berechtigt sind, kommt er über seine eigene Haftpflichtversicherung zu Schadensersatz. Und zwar dann, wenn der Schädiger über keine eigene Haftpflichtversicherung und keinerlei Vermögen verfügt, aus dem er hätte den Schadenersatz leisten können.

Tierhalterhaftpflichtversicherung - Vergleichsrechner Hundehaftpflicht / Pferdehaftpflicht

Halter von Hunden und Pferden haften laut Gesetz auch dann für den Schaden, den ihre Tiere angerichtet haben, wenn ihnen selbst kein schuldhaftes Verhalten nachzuweisen ist. Man  benötigt als Tierhalter daher unbedingt eine Tierhalterhaftpflichtversicherung. Katzen und andere zahme Kleintiere sind meist in der Privaten Haftpflichtversicherung mitversichert.

Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung - hier geht es zum Vergleichsrechner

Grundstücks- bzw. Hauseigentümer sind dazu verpflichtet ihr Eigentum gefahrenfrei und in verkehrsicherem Zustand zu halten. Für Schäden, die anderen durch Verletzung dieser Pflicht entstehen, kann der Eigentümer haftbar gemacht werden. Eigentümer eines unbebauten Grundstücks, eines nicht ausschließlich selbst bewohnten oder vollständig vermieteten Hauses benötigen daher unbedingt eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung. Eigentümer einer Eigentumswohnung sollten prüfen, ob eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung über die Eigentümergemeinschaft besteht.

Bauherrenhaftpflichtversicherung - hier geht es zum Vergleichsrechner...

Der Bauherr ist trotz eventueller Übertragung der mit dem Bau verbundenen Aufgaben an andere nicht von eigenen Sorgfaltspflichten befreit. Er kann sehr schnell in einen Haftpflichtschaden wegen der Verletzung der Verkehrsicherungspflicht, der Überwachungspflicht oder wegen Verschuldens bei der Auswahl der am Bau Beteiligten verwickelt sein. In einigen Privaten Haftpflichtversicherungen ist die Bauherrenhaftpflicht bis zu bestimmten Bausummen automatisch mitversichert. Für Bausummen darüber hinaus wird unbedingt eine Bauherrenhaftpflichtversicherung benötigt.

Gewässerschadenhaftpflichtversicherung - hier geht es zum Vergleichsrechner...

Ein Liter Heizöl kann eine Million Liter Wasser verseuchen. Wer einen Heizöltank unterhält haftet nach dem Gesetz bezüglich aller Schäden und auch bezüglich aller Maßnahmen (Abriss von Gebäuden, Erdaushub), die zur Abwendung von Schäden notwendig sind. Eine Öltankversicherung ist für Öltankbetreiber daher unbedingt ratsam.

Jagdhaftpflichtversicherung

Die meisten Privathaftpflichtversicherungen umfassen das Jagdhaftpflichtrisiko nicht. Der Jäger muss dann eine spezielle Jagdhaftpflichtversicherung oder einen Privathaftpflichttarif, der dieses Risiko bdeckt abschließen. (Pflichtversicherung nach dem Bundesjagdgesetz).